Netzwerk

Netzwerke sind für mich wichtig für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch, um zu lernen, Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen, um Neues zu erfahren. Manche Netzwerke werden aktiv genutzt, um Kooperationen für bestimmte Projekte zu schließen.

auz_logo2

Das zurzeit wichtigste Netzwerk für mich ist das virtuelle Forschungsinstitut
Arbeit und Zukunft e.V..

 

 

Sinnvoll und geboten sind Netzwerke in der thematischen Szene “Demografie” und “Betriebliches Gesundheitsmanagement”. Ich bin Mitglied in folgenden Vereinen/Arbeitskreisen:


ddn-logo (2)Das Demografie Netzwerk (ddn)

dex-logo (2)Demografie-Experten e.V. (DEx)

DNBGFDeutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung

INQA-logoINQA-Thematischer Initiativkreis “30, 40, 50 plus – Älterwerden in Beschäftigung”

Logo_INQA_Partner_WAI_RGB_REG (2)WAI-Netzwerk Work Ability Index

International Society for Participation and Empowerment

In Forschungs- und Beratungsprojekten kooperiere ich intensiver mit

arbeits_logo_kleinarbeitsleben Gruber e.U., Vorchdorf

geisslerProf. Dr. Heinrich Geißler, Bregenz


jiclogoProf. Dr. Juhani Ilmarinen, Helsinki

Weitere Mitgliedschaften


tib-logotibb e.V. – junge technologien in der beruflichen bildung, Koblenz